Homöopathie

Erkrankungen sind oft die Folge eines Ungleichgewichts der Lebenskraft.

Sie stehen im Mittelpunkt

Die Homöopathie als ganzheitliches und nebenwirkungsfreies Heilverfahren sieht Sie in Ihrer individuellen Ganzheit und unterstützt Ihren Organismus in seinem Drang, Erkrankungen selbst zu heilen.

Die klassische Homöopathie behandelt nicht primär die Symptome von akuten und chronischen Beschwerden, sondern geht vielmehr deren Ursachen auf den Grund.

Ziel ist es, die Harmonie von Körper, Geist und Seele wieder herzustellen um Sie dauerhaft in ein natürlich-vitales Gleichgewicht zu bringen!

homeopathy-close-up-PQMWDGR.jpg
homeopathy-globules-scattered-out-of-gla

Homöopathische Fallaufnahme

Eine sorgfältige Anamnese ist die Grundlage einer sicheren Diagnose und somit der Schlüssel zu einer erfolgreichen Therapie. Deshalb nehme ich mir in einem ausführlichen Gespräch ausreichend Zeit und Ruhe für Ihr Anliegen. Ihre Lebens- und Ernährungsgewohnheiten, frühere Erkrankungen, Operationen und familiäre Belastungen spielen ebenso eine Rolle bei der Krankheitsentstehung wie Ihre individuelle Konstitution.

Vertrauliche Atmossphäre

Für eine erfolgreiche Behandlung sind wahrheitsgemäße Angaben entscheidend. Daher bilden eine ruhige Atmosphäre, Datenschutz und Schweigepflicht die Voraussetzung für eine vertrauliche Zusammenarbeit, in der auch persönliche Belange besprochen werden können.

Eingehende Beratung zu Gesundheitsfragen

Homöopathika können nicht einfach alle Medikamente ersetzen.

In Fällen schwerer Erkrankung sind meist viele Therapien erforderlich und müssen sinnvoll koordiniert werden; sehr häufig gibt es viele Fragen zur individuellen Gesundheitssituation bis hin zu Fragen der Prophylaxe.

1d772802.jpg
children-playing-superhero-BK6ASNC.jpg

Homöopathie für Kinder

Manchmal braucht ein Kind nur einen Anstoß in die richtige Richtung, um gut zu gedeihen.

Ein Teil meiner Arbeit liegt bei Kindern und Säuglingen. Mit der klassischen Homöopathie lassen sich hierbei sehr gute Erfolge erzielen.

In den ersten Lebensjahren überwiegt die Infektanfälligkeit – alle 4-6 Wochen ein neuer Infekt, entweder läuft die Nase oder das Ohr schmerzt. Mein Therapieansatz ist, nach den Zusammenhängen zu suchen. Es gilt zu stabilisieren, aufzubauen, auszugleichen und dem Immunsystem die Information zu geben, die ihm fehlt.

Im Schulalter zeigen sich andere Erkrankungen wie ADS/ADHS, Bettnässen, Heuschnupfen, Neurodermitis oder Asthma, vieles, was vorher schon kaum sichtbar schlummerte.

Auch das Jugendalter will in der Pubertät aufmerksam und liebevoll begleitet werden: Null-Bock-Stimmung oder der erste Liebeskummer, Prüfungsängste, Sprechen vor der Klasse, Patchwork-Familiendynamiken oder Verlustsituationen brauchen Unterstützung, um der Entwicklung eines Kindes nicht im Wege zu stehen.

Lebendigsein ist, wenn uns die feinstoffliche, unsichtbare Lebensenergie ungehindert durchströmt